Begleitung

Kommunikative Begleitung in der Praxis für Psychotherapie und Psychologie in Saarwellingen/Kreis Saarlouis/Saarland
Kommunikative Begleitung in der Praxis für Psychotherapie und Psychologie in Saarwellingen/Kreis Saarlouis/Saarland (CC0)

Die kommunikative Begleitung ist eine sanfte und schonende Methode der Begleitung von Menschen, die sich in einer besonderen Situation befinden, die beispielsweise von Ängsten, Sorgen oder Nöten gekennzeichnet ist. Gefühle, Gedanken und Stimmungen sind in solchen Situationen häufig nicht aus eigener Kraft in Einklang zu bringen.

 

Wenn der Sinn des Lebens ins Wanken gerät oder eine Trauer nicht bewältigt werden kann, wenn Verzweiflung statt Hoffnung sich ausbreitet, wenn es kriselt, dann kann eine professionelle Begleitung diesen Menschen helfen, ihre Selbstheilung wieder zu aktivieren.

 

Die Begleitgespräche erfolgen nach den Konzepten von Carl Rogers. Im Mittelpunkt des Geschehens steht der Mensch, der das Streben hat, sich selbst zu verwirklichen, um sich damit aus einer krisenhaften Situation selbst zu befreien. Idealselbst und Realselbst können sich dann wieder nähern.

 

Die Haltung des Therapeuten ist gekennzeichnet durch eine Akzeptanz, die nicht an Bedingungen geknüpft ist, durch eine Empathie, die es ermöglicht, Gefühle auch verstehen zu können und durch die Kongruenz und Identität des Therapeuten.

 

In den Begleitgesprächen können innere Bilder, Träume, Traumata, Emotionen und Affekte zur Sprache kommen. Der Therapeut wird dabei versuchen zu begleiten und nicht zu führen. Er wird würdigen, wertschätzen und unterstützen, was sich an die Oberfläche begibt.

 

Mit speziellen Techniken wird er versuchen, Inhalte und Strukturen der Sachebene verstehbar zu machen, indem er Zusammenhänge deutlich macht. Er wird versuchen zum Ausdruck zu bringen, wie das Gegenüber zu sich und zu seinem Umfeld steht, indem er Gefühle, Wünsche, Werte und Widerstände behutsam spiegelt, so dass Worte dafür gefunden werden können.

 

All dies dient dazu, dass der Klient eine korrektive Erfahrung machen kann. Er wird die Beziehung als hilfreich erleben können, so dass Altes aufgegeben werden und Neues reifen kann. Das Selbstvertrauen wird dabei wachsen und die Persönlichkeit sich weiter entwickeln können.

 

Der Therapeut wird in den Begleitgesprächen keine Partei ergreifen, nicht interpretieren, keine Ratschläge geben, nicht moralisieren, nicht dramatisieren, nicht dogmatieren, sondern sich vielmehr auf der Ebene des Verstehens und des Würdigens sich bewegen.

 

Rechtliche Hinweise:

Bei allen angebotenen Leistungen (Begleitung, Beratung, Behandlung) werden von mir keine Heilsversprechen abgegeben. Meine Leistungen ersetzen keine ärztliche Beratung oder Behandlung. Manchen angebotenen Therapieverfahren fehlt die naturwissenschaftliche Anerkennung. Ihre Wirksamkeit kann nicht von jedem uneingeschränkt nachvollzogen werden. Nähere Hinweise hierzu finden sich in den jeweiligen Beschreibungen der von mir angebotenen Verfahren.