Krisen · 17. März 2020
„Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben.“ Dieses Zitat wird dem römischen Kaiser Marcus Aurelius (*121; +180 n. Chr.) zugeschrieben. Er galt als Philosoph, als ein Mensch, der denkend und lebensklug versuchte, Antworten auf grundlegende Fragen des Menschseins zu finden. Es betrifft Menschen zu jeder Zeit, in all den Lebensphasen, in denen sich der Blick vom Negativen fast nicht mehr lösen lässt. Wenn die Angst bereits sehr groß geworden ist...
Literarisches · 14. März 2020
Ein Trost nicht nur in schwieriger Zeit. Wenn einem aber alles über den Kopf zu wachsen droht und die Gedanken sich bereits im Kreise drehen. Dann könnte dieser Gedanke besonders hilfreich sein. Sicher bietet er keinen Ersatz für...

Aphorismen/Sprüche/Zitate · 04. März 2020
So scheint es wohl zu sein. Denn offenbar gehört es zur menschlichen Wesensnatur. Menschen können nicht anders. Anaïs Nin hat vollkommen Recht. Das menschliche Gehirn kann...
Leben · 27. Januar 2020
Wem ist es nicht schon so ergangen. Man meint es gut. Wirklich gut. Dennoch nimmt das Gegenüber es nicht an. Leider. Es könnte so einfach sein. Stattdessen Frust. Verärgerung. Es scheint, als wäre dem Betreffenden nicht zu helfen. Offensichtlich will er/sie keine Veränderung. Alles soll so bleiben wie es ist. Trotz, ja trotz…

20. Januar 2020
Hört sich eigentlich gar nicht so schlecht an. Könnte doch ein patentes Überlebensrezept sein nach dem Motto: „Was dich nicht tötet, macht dich härter.“ Aber ist es wirklich so?
Leben · 13. Januar 2020
Oder eher doch nicht? Mitunter lebt es sich in der Unklarheit gar nicht schlecht. Vielfältige Abwehrmechanismen arbeiten in unserer Psyche, ohne dass wir sie bemerken. Sie verrichten ihre Arbeit ähnlich wie es das Immunsystem auf körperlicher Ebene tut, nämlich im Hintergrund. Eigentlich gar nicht schlecht. Oder?...

Leben · 05. Januar 2020
Zu Beginn des neuen Jahres wird man sich schon die Frage stellen, was das neue Jahr so bringen mag. Der Monat Januar bietet gute Gelegenheit, genauer hinzuschauen. Allein sein Name schon könnte besonders dazu einladen. Es ist nämlich die alte römische Gottheit Janus, die Namensgeberin ist. Und diesem Janus sagte man besondere, ja doppelte Fähigkeiten zu. Ideale göttliche Eigenschaften, die man im Januar als Mensch durchaus brauchen könnte…
Leben · 29. Dezember 2019
Am liebsten nur das Schöne mitnehmen und alles andere hinter sich lassen. So empfinden und wünschen es sich viele Menschen, wenn sie zum Jahreswechsel in der Silvesternacht oder zu Neujahr für sich eine persönliche Bilanz ziehen. Kann man gut verstehen...

Leben · 21. Dezember 2019
Fühlt man sich (noch) religiös verbunden und ist auch das Familienleben weitgehend in Takt, kann Weihnachten ...
Leben · 14. Dezember 2019
da kann man sich schon die Frage stellen, was denn nun das Besondere an dieser Zeit sein soll? Immerhin fällt auf, dass überall eine große Betriebsamkeit herrscht. Die Menschen sind in Bewegung. Da muss doch was sein...

Mehr anzeigen