Leben · 20. Januar 2019
Wer kennt das nicht, das Gefühl genug zu haben von allem? Oder vielleicht haben Sie es beobachtet bei einem anderen Menschen? Sich zurückzuziehen, nichts sehen und hören wollen. Alles ist zu viel geworden. Die Bettdecke morgens kann gar nicht lang genug sein, um sie über den Kopf zu ziehen. Nur nicht aufstehen.
Glück · 13. Januar 2019
Ein klagender Ausruf! Oder es mag eine verzweifelt gestellte Frage sein? Versteht man unter „Glück“ doch meist etwas, was von außen nach innen wirkt, was von der äußeren Welt auf den Menschen so einwirkt, dass man sagen kann: „Glück gehabt.“

Glück · 05. Januar 2019
Diese Frage stellt sich häufig in den ersten Tagen eines neuen Kalenderjahres: „Was das neue Jahr mir wohl bringen mag?“ Geht es so „bescheiden“ weiter wie das alte oder darf ich eine glückliche Zeit erhoffen? Habe ich schon wieder die berühmte „A….-Karte“ gezogen? Bin ich abermals dabei, wenn es Krankheit, Leid, Einsamkeit, Streit oder Stress im Leben zu verteilen gibt? Kaum ist die Hochstimmung von Silvesternacht und Neujahrstag verflogen, finden wir uns im „normalen“...
Krisen · 29. Dezember 2018
Wenn sich etwas dem Ende zuneigt, haben wir Menschen häufig das Bedürfnis, Bilanz zu ziehen. Fragen tauchen auf: Wie war das Vergangene? Gut? Eher schlecht? Hat es sich gelohnt? War es fruchtbringend? Könnt es besser sein? Ist letztlich alles doch unverändert geblieben? Wie wird es werden? „The same procedure as last year?“ – „The same procedure as every year?“

Krisen · 22. Dezember 2018
Wenn das Kalenderjahr sich zu Ende neigt und das Weihnachtsfest sein Kommen angedeutet hat, wird manchem Menschen klar, dass nicht für jeden der Tisch gedeckt zu sein scheint.
Träume · 14. Dezember 2018
Oh ja, Träume können so intensiv erlebt werden, dass die Grenzen zwischen den Wirklichkeiten verschwimmen. So weiß man oftmals nach dem Aufwachen nicht, ob es Traum oder Realität gewesen war, was sich soeben in eigenem Kopf und Körper abgespielt hatte. Es braucht schon einige Minuten, manchmal länger, um die Erlebnisse wieder mit dem Gegenwärtigen abzustimmen.

Träume · 07. Dezember 2018
Diese Erfahrung teilt wohl jeder: Denn der Eintritt in das Reich der Träume geschieht meist ungewollt. Inmitten des Schlafs treten sie auf und verrichten ihre - aus Sicht des wertenden Verstandes - bizarre Arbeit. Seltsame, phantasievolle Dinge geschehen wie von selbst...
Träume · 30. November 2018
„Mensch, das war ja traumhaft!“ So bezeichnen wir Menschen oftmals Eindrücke von Erlebnissen. Manchmal ist die Überraschung darüber, dass es wider die Erwartung doch so schön oder gut geworden ist, Grund für diesen Ausruf. Oder eine Hoffnung hat sich erfüllt. In jedem Fall hat das Traumhafte die oftmals skeptische Haltung menschlicher Gedanken überrumpelt. Und das ist gut so.

Träume · 23. November 2018
Gerade aufgewacht? Einen Traum gehabt? Wir Menschen träumen. Täglich. In nahezu jeder Schlafphase findet ein Traumgeschehen statt. So sagt es die Wissenschaft. Ob es ins Bewusstsein gelangt, ob wir einen Traum erinnern, ist eine andere Frage. Oftmals bleibt er im dunklen Bereich des Unbewussten. Gelangt ein Traumfetzen jedoch ans Tageslicht, kann die Erinnerung daran schon heftig sein. Wir sprechen davon, gut oder auch schlecht geträumt zu haben.
Krisen · 16. November 2018
Im Leben geschehen immer wieder Dinge bei uns selbst, in Familie oder Beruf, die uns sehr schwer belasten oder bedrücken können. Manches gleicht einem „Hammerschlag“. Anderes hat sich geradezu chronifiziert. Nicht immer sind die seelischen Widerstandskräfte ausreichend, um die Situation dann alleine bewältigen zu können.

Mehr anzeigen