Abschied

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Abschied":

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Abschied" - Praxis für Psychotherapie Barbara Schlemmer Diplom Psychologin Saarwellingen (Saarland)
Foto: CC0

 

„Ein treffendes Zitat kann uns helfen, eine Situation mit anderen Augen zu betrachten oder auch einfach, wieder klarer zu sehen.“ (Nicole Alps)

 

 „Der größte Schritt ist der aus der Tür.“ (Sprichwort)

 

„Im Abschied liegt eine süße Trauer.“ (Ronald Reagan)

 

Foto: CC0

 

„Tod ist Trennung, dreifacher Tod, Trennung ohne Hoffnung wiederzusehen.“ (Johann Wolfgang von Goethe)

 

Foto: CC0

 

Abschiednehmen ist immer ein Stückchen Tod.“ (Sprichwort)

 

„Irgendwann ist nun einmal alles vorbei.“ (Niki Lauda)

 

Foto: Von MacKrys - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=63726672

 

„Man muss manchmal von einem Menschen fortgehen, um ihn zu finden.“ (Heimito von Doderer)

 

Foto: Von Geiserich77 - Photo taken by Geiserich77, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=529167

 

Abschied: „Wenn dein Schiff fährt, wird es fahren. Wenn ich winken muss, werde ich winken. Wenn ich dich zum letzten Mal küssen darf, werde ich es so tun, rasch, auf die Wange.“ (Ingeborg Bachmann)

 

Foto: CC0

 

„Jeder Abschied ist ein Abschied für immer. So sehr ist alles dem Wechsel unterworfen.“ (Karl Heinrich Waggerl)

 

Foto: Von K.H. Waggerl - Kurt Kaindl, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=24667577

 

Abschied nehmen ist immer schmerzlich, selbst wenn es nur für kurze Zeit ist.“ (Anne Morrow Lindbergh)

 

Foto: CC0

 

„Jeder Abschied ist betäubend.“ (Johann Gottfried von Herder)

 

Foto: CC0

 

Abschied ist ein bisschen wie sterben.“ (Bernd Meinunger)

 

Abschiedsworte müssen kurz sein wie Liebeserklärungen.“ (Theodor Fontane)

  

Foto: CC0

 

„Ein Abschied verleitet immer dazu, etwas zu sagen, was man sonst nicht ausgesprochen hätte.“ (Michel de Montaigne)

 

Foto: CC0

 

„Kein Abschied auf der Welt fällt schwerer als der Abschied von der Macht.“ (Charles Maurice de Talleyrand)

 

Foto: CC0