Ewigkeit

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Ewigkeit":

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Ewigkeit" - Praxis für Psychotherapie Barbara Schlemmer Diplom Psychologin Saarwellingen (Saarland)
Foto CC0

 

„Ein treffendes Zitat kann uns helfen, eine Situation mit anderen Augen zu betrachten oder auch einfach, wieder klarer zu sehen.“ (Nicole Alps)

 

„Unter Ewigkeit oder etwas Ewigem versteht man etwas, das weder einen zeitlichen Anfang noch ein zeitliches Ende besitzt bzw. unabhängig von dem Phänomen Zeit existiert.“ (Wikipedia)

 

Foto: Von Evergreen68 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=31956975

 

„Erkenntnis der Ewigkeit bringt Duldsamkeit.“ (Laotse)

 

Foto: Von Tom@HK - https://www.flickr.com/photos/gracewong/2175595214/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=7611680

 

„Das Für immer besteht aus vielen Jetzt.“ (Emily Dickinson)

 

Foto: CC0

 

„Der Augenblick ist jenes Zweideutige, darin Zeit und Ewigkeit einander berühren.“ (Søren Kierkegaard)

 

Foto: CC0

 

"Die Unendlichkeit und das Ewige sind das einzig Gewisse." (Sören Kierkegaard)

 

„Halte immer an der Gegenwart fest. Jeder Zustand, ja jeder Augenblick ist von unendlichem Wert, denn er ist der Repräsentant einer ganzen Ewigkeit.“ (Goethe)

 

Foto: CC0

 

"Das Leben ist Ewiges und Zeitliches zugleich.“ (Friedrich Ast)

 

"Die Ewigkeit gleicht einem Rad, das weder Anfang noch Ende hat." (Hildegard von Bingen)

 

Foto: Von Gesamtzahl meiner hochgeladenen Dateien:903 - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=28501643

 

"Doch alle Lust will Ewigkeit, will tiefe, tiefe Ewigkeit!" (Friedrich Nietzsche)

 

Foto: CC0

 

"Ich weiß wohl, dass derjenige auf Ewigkeit hofft, der hier zu kurz gekommen ist." (Friedrich Schiller)

 

Foto: CC0

 

"Auch die Ewigkeit besteht aus Augenblicken." (Sprichwort)

 

„Die Ewigkeit dauert lange, besonders gegen Ende.“ (Woody Allen)

 

Foto: Von Georges Biard, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49011499

 

„Das ganze Leben ist ein ewiges Wiederanfangen.“ (Hugo von Hofmannsthal)

 

Foto: CC0

 

"Denn was sichtbar ist, das ist zeitlich. Was aber unsichtbar ist, das ist ewig." (Paulus von Tarsus in 2. Kor. 4,18)

 

Foto: CC0

 

"Ich bin das lebendige Brot, das vom Himmel gekommen ist. Wer von diesem Brot isst, wird leben in Ewigkeit." (Jesus von Nazareth nach Joh. 6,51)

 

Foto: Andreas Wahra, CC BY-SA 3.0 <http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/>, via Wikimedia Commons

 

„Aus meinen sterblichen Überresten sollen Blumen blühen, in denen ich bin in Ewigkeit.“ (Edvard Munch)

 

Foto: CC0

 

"Nichts ist der Ewigkeit so ähnlich wie das Gegenwärtige, wenn ich es nur zu erleben verstehe." (Marcel Jouhandeau)

 

Foto: CC0

 

"Das Hier und Jetzt ist Ewigkeit." (Erich Fromm)

 

Foto: Von Müller-May / Rainer Funk, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=43921778

 

"Denn alle Kunst will Ewigkeit, will tiefe, tiefe Ewigkeit.“ (Ulrike Ritter)

 

„Man muss was für die Ewigkeit tun.“ (Markus Lüpertz)

 

Foto: Von © Raimond Spekking / CC BY-SA 4.0 (via Wikimedia Commons), CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=91771862