Sucht

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Sucht":

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Sucht" - Praxis für Psychotherapie Barbara Schlemmer Diplom Psychologin Saarwellingen (Saarland)
Foto: CC0

 

„Ein treffendes Zitat kann uns helfen, eine Situation mit anderen Augen zu betrachten oder auch einfach, wieder klarer zu sehen.“ (Nicole Alps)

 

„Abhängigkeit, genannt auch Sucht, bezeichnet das unabweisbare Verlangen nach einem bestimmten Erlebniszustand. Diesem Verlangen werden die Kräfte des Verstandes untergeordnet. Es beeinträchtigt die freie Entfaltung einer Persönlichkeit und die sozialen Chancen eines Individuums.“ (Wikipedia)

 

„Ich trinke, um meine Probleme zu ertränken, aber diese verdammten Bastarde könne schwimmen.“ (Spruch)

 

„Die Sucht ist wie eine Hydra, schlägt man ihr einen Kopf ab, wachsen schnell zwei nach.“ (Enno Ahrens)

 

Sucht ist eine Sehnsucht, die sich nicht mehr sehnen kann.“ (Paul Mommertz)

 

Foto: Von Helene Mommertz (Ehefrau von Paul Mommertz) - Familienbesitz des Schriftstellers, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=22758780

 

Sucht: Zuerst hat man Drogen wegen seiner Probleme. Dann hat man Probleme wegen seiner Drogen.“ (Gerhard Uhlenbruck)

 

Foto: Von Gerhard-Uhlenbruck-2009.jpg: Rana Düselderivative work: Stepro (talk) - Gerhard-Uhlenbruck-2009.jpg, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=9761303

 

Sucht gibt gerne anderen die Schuld.“ (Raymond Walden)

 

„Macht macht süchtig. Sucht ohnmächtig.“ (Karl Feldkamp)

 

„Jede Sucht hat einmal als Suche begonnen.“ (Andreas Tenzer)

 

Sucht sucht Flucht durch Sehnsucht.“ (Otto Baumgartner-Amstad)

 

„Mit dem Rauchen aufzuhören ist kinderleicht. Ich habe es schon hundertmal geschafft.“ (Mark Twain)

 

Foto: CC0

 

„Das ist das Problem am Trinken, dachte ich mir, während ich mir einen Drink einschüttete. Wenn etwas Schlechtes passiert, trinkt man um zu vergessen; wenn etwas Gutes passiert, trinkt man um zu feiern; und wenn gar nichts passiert, trinkt man, damit etwas passiert.“ (Charles Bukowski)

  

Foto: Von Artgal73 - User's work; This photo depicts Charles Bukowski, along with his friends, "John Smith, and Jane Doe". I took this photograph in 1988. (then, the subjects are identified in Swissler and Gleason), CC BY 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=4659235

 

„Der wahre Charakter eines Menschen kommt zum Vorschein wenn er betrunken ist.“ (Charlie Chaplin)

  

Foto: CC0

 

„Es trinkt sich niemand weise.“ (Sprichwort)

 

„Im Becher ertrinken mehr als im Meer.“ (Sprichwort)

 

„Je stärker getrunken, je schwächer geworden.“ (Sprichwort)

 

„Ich war so dumm und arrogant zu glauben, ich wäre ein harmloser Gelegenheitstrinker und hätte meinen Alkoholkonsum jederzeit im Griff. Das ist Selbstbetrug, den sich jeder Alkoholiker vorgaukelt.“ (Elizabeth Taylor)

 

Foto: CC0

 

„Ein leidenschaftlicher Raucher, der immer von der Gefahr des Rauchens für die Gesundheit liest, hört in den meisten Fällen auf - zu lesen.“ (Winston Churchill)

 

Foto: CC0

 

„Die meisten Menschen geben ihre Laster erst dann auf, wenn sie ihnen Beschwerden bereiten.“ (William Somerset Maugham)

 

Foto: CC0

 

Alkohol ist ein hervorragendes Lösungsmittel: Es löst Familien, Ehen, Freundschaften, Arbeitsverhältnisse, Bankkonten, Leber und Gehirn auf. Es löst nur keine Probleme.“ (Paulina)

 

"Was tust du da?", fragte er den Säufer, der schweigend zwischen ein paar leeren und ein paar vollen Flschen saß. "Ich trinke", antwortete der Säufer trübsinnig. "Warum trinkst du?" fragte der kleine Prinz. "Um zu vergessen", antwortete der Säufer. "Um was zu vergessen?" wollte der kleine Prinz wissen, der ihn bereits bedauerte. "Um zu vergessen, dass ich mich schäme", gestand der Säufer und ließ den Kopf hängen. "Wofür schämst du dich?" erkundigte sich der kleine Prinz, der ihm helfen wollte. "Ich schäme mich, weil ich trinke!" schloß der Säufer und versank endgültig in Schweigen. (Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry)

 

Foto: CC0