Tod

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Tod":

Sprichwörter/Redewendungen/Zitate zum Thema "Tod" - Praxis für Psychotherapie Barbara Schlemmer Diplom Psychologin Saarwellingen (Saarland)
Foto: CC0

 

„Ein treffendes Zitat kann uns helfen, eine Situation mit anderen Augen zu betrachten oder auch einfach, wieder klarer zu sehen.“ (Nicole Alps)

 

"Den Tod fürchten die am wenigsten, deren Leben den meisten Wert hat.“ (Immanuel Kant)

 

Foto: CC0

 

"Der Tod versetzt uns wieder in den Zustand der Ruhe, in dem wir uns befanden, ehe wir geboren wurden. Bedauert jemand die Gestorbenen, so muss er auch die Ungeborenen bedauern." (Seneca)

 

Foto: I, Calidius, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=2456052

 

"Nicht nur einen Tod gibt es. Der uns dahinrafft, ist nur der letzte." (Seneca)

 

"Das einzig wichtige im Leben sind die Spuren von Liebe, die wir hinterlassen, wenn wir weggehen." (Albert Schweizer)

 

Foto: Bundesarchiv, Bild 183-D0116-0041-019 / Unbekannt / CC-BY-SA 3.0, CC BY-SA 3.0 de, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5361572

 

„Letzte Worte. Noch nie hat jemand auf dem Totenbett geseufzt: "Ach, wenn ich doch mehr Zeit im Büro verbracht hätte!" (Spruch)

 

 

"Wer sterben gelernt hat, hört auf, ein Knecht zu sein." (Epikur)

 

Foto: Sting, CC BY-SA 2.5, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=296065

 

"Der Tod zeigt dem Menschen, was er ist." (Friedrich Hebbel)

 

Foto: CC0

 

"Wir sollten das Leben verlassen, wie ein Bankett: Weder durstig noch betrunken." (Aristoteles)

 

Foto: CC0

 

"Wahrhaft große Leute müssen in dieser Welt immer eine große Traurigkeit empfinden." (Dostojewski)

 

Foto: CC0

 

"Durch Trauern wird das Herz gebessert." (Bibel - Prediger Salomo 7,4)

 

 

"Wer den Tod fürchtet, hat das Leben verloren." (Johann Gottfried Seume)

 

Foto: CC0

 

"Wer den Tod fürchtet, taugt nicht dazu, auf der Welt zu leben." (Russisches Sprichwort)

 

 

“Niemand kennt den Tod und niemand weiß, ob er nicht vielleicht das größte Gut für den Menschen ist, aber sie fürchten ihn, als wenn sie gewiss wüssten, dass er das größte Übel sei.” (Platon)

 

Foto: CC0

 

„Der Tod lächelt uns alle an, das einzige, was man machen kann ist zurücklächeln.“ (Marcus Aurelius)

 

Foto: CC0